Donnerstag - 14. September 2017
KREUZERHÖHUNG

Sieg des Kreuzes



 Laudes/Morgengebet


INGRESSUS

Gott, gedenke mein nach Deiner Gnade.
    Herr, erhöre mich mit Deiner treuen Hilfe.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste,
    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
    und in Ewigkeit. Amen. Halleluja.

PSALMGEBET

Eröffnung

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 103 A I


Lobe den HERRN , meine Seele, *
und was in mir ist, Seinen heiligen Namen!


    Lobe den HERRN , meine Seele, *
    und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat:


Der all deine Sünden vergibt *
und heilt all deine Gebrechen,


    der dein Leben vom Verderben erlöst *
    und dich krönt mit Gnade und Erbarmen,


der deine Tage sättigt mit Gutem, *
dass du wieder jung wirst wie ein Adler.


    Denn Er weiß, welch ein Gebilde wir sind; *
    Er gedenkt, dass wir Staub sind.


Der Mensch ist in seinem Leben wie Gras, *
wie die Blume des Feldes, so blüht er;


    geht der Wind darüber, so ist sie dahin, *
    und ihre Stätte kennt sie nicht mehr.


Aber die Gnade des HERRN währt ewig, /
über denen auf ewig, die Ihn fürchten, *
Seine Gerechtigkeit über Kindeskindern,


    über denen, die Seinen Bund bewahren, *
    Seine Gebote halten und danach tun. (+)

Der H
ERR hat im Himmel Seinen Thron errichtet, *
Seine Königsmacht herrscht über das All.


    Lobt den HERRN, ihr Seine Engel, *
    ihr starken Helden, die Sein Wort vollziehn.


Lobt den HERRN, all Seine Scharen, *
Seine Diener, die Seinen Willen tun.


    Lobt den HERRN, all Seine Werke, /
    an jedem Ort Seiner Herrschaft! *
    Lobe den H
ERRN, meine Seele! +

Antiphon
In Seiner übergroßen Liebe, mit der Er
uns geliebt hat, sandte Gott Seinen Sohn
in der Gestalt des sterblichen Fleisches.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
In Seiner übergroßen Liebe, mit der Er
uns geliebt hat, sandte Gott Seinen Sohn
in der Gestalt des sterblichen Fleisches.

Tagespsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 69 B II


HERR, gib mir Antwort, *
Deine Güte ist tröstlich;


    wende Dich zu mir, *
    denn groß ist Dein Erbarmen.


Verbirg nicht vor mir Dein Angesicht, *
denn mir ist angst, schnell, gib mir Antwort!


    Sei mir nahe, erlöse mich, *
    meiner Feinde wegen befreie mich! (+)

Du kennst meine Schmach,
meine Schande und Scham, *
meine Bedränger stehen Dir alle vor Augen.


    Die Schmach bricht mir das Herz *
    ich bin krank vor Schande.


Ich hoffte auf Mitleid - vergebens, *
auf Tröster - aber ich fand sie nicht.


    In meine Speise gaben sie Gift, *
    Essig zu trinken für meinen Durst. (+)

Ich bin elend und voller Schmerzen, *
Gott, Deine Hilfe möge mich schützen.


    Ich will den Namen Gottes preisen im Lied, *
    mit Dank will ich Ihn hoch erheben.


Schaut, ihr Gebeugten, und freut euch, *
die ihr Gott sucht, euer Herz wird leben!


    Denn der HERR hört auf die Armen, *
    verachtet Seine Gefangenen nicht. +

Antiphon
Der Menschensohn muss erhöht werden,
damit alle, die an Ihn glauben,
das ewige Leben haben.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Der Menschensohn muss erhöht werden,
damit alle, die an Ihn glauben,
das ewige Leben haben.

Festpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 47 IV


Ihr Völker alle, klatscht in die Hände, *
jauchzt Gott mit fröhlichem Jubel!


    Denn ehrfurchtgebietend
    ist der H
ERR, der Höchste, *
    ein großer König über die ganze Erde.


Völker beugt Er unter uns, *
Nationen unter unsre Füße.


    Er erwählt uns unser Erbteil, *
    den Stolz Jakobs, den Er liebgewann. (+)

Gott fährt auf unter Jauchzen, *
der H
ERR beim Schall der Posaune.

    Singt unserm Gott, ja singt Ihm, *
    singt unserm König, ja singt Ihm!


Denn Gott ist König der ganzen Erde, *
singt Ihm zu Ehren mit Psalmen!


    Gott ist König über die Völker, *
    Gott sitzt auf Seinem heiligen Thron.


Die Fürsten der Völker sind versammelt, *
als Volk des Gottes Abrahams!


    Denn Gott gehören die Starken der Erde, *
    ja, Er ist hoch erhaben. +

Antiphon
Wenn Ich erhöht werde von der Erde,
so will Ich alle zu Mir ziehen. Halleluja.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Wenn Ich erhöht werde von der Erde,
so will Ich alle zu Mir ziehen. Halleluja.

LESUNGEN
RESPONSORIEN


Tagesspruch
Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Alttestamentliche Lesung
4. Mose 21, 4b-9
Das Volk wurde verdrossen auf dem Wege und redete wider Gott und wider Mose: Warum habt ihr uns aus Ägypten geführt, dass wir sterben in der Wüste? Denn es ist kein Brot noch Wasser hier, und uns ekelt vor dieser mageren Speise. Da sandte der H
ERR feurige Schlangen unter das Volk; die bissen das Volk, dass viele aus Israel starben. Da kamen sie zu Mose und sprachen: Wir haben gesündigt, dass wir wider den HERRN und wider dich geredet haben. Bitte den HERRN, dass er die Schlangen von uns nehme. Und Mose bat für das Volk. Da sprach der HERR zu Mose: Mache dir eine eherne Schlange und richte sie an einer Stange hoch auf. Wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben. Da machte Mose eine eherne Schlange und richtete sie hoch auf. Und wenn jemanden eine Schlange biss, so sah er die eherne Schlange an und blieb leben.

Responsorium
Ich rufe zu Gott, dem Höchsten,*
zu Gott, der mir beisteht.
    Ich rufe zu Gott, dem Höchsten,*
    zu Gott, der mir beisteht.
Er sendet mir Hilfe vom Himmel;
zu Ihm flüchte ich.
    zu Gott, der mir beisteht.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste.
    Ich rufe zu Gott, dem Höchsten,*
    zu Gott, der mir beisteht.


Epistel
1. Kor 1,18-24
{Denn} das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es Gottes Kraft. Denn es steht geschrieben: »Ich will zunichtemachen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.« Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? Denn weil die Welt durch ihre Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die da glauben. Denn die Juden fordern Zeichen und die Griechen fragen nach Weisheit, wir aber predigen Christus, den Gekreuzigten, den Juden ein Ärgernis und den Heiden eine Torheit; denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen, predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

Responsorium
Herr, ich rufe zu Dir *
ich sage: Du bist meine Zuflucht.
    Herr, ich rufe zu Dir *
    ich sage: Du bist meine Zuflucht.
Du bist mein Anteil im Lande der Lebenden.
    ich sage: Du bist meine Zuflucht.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste.
    Herr, ich rufe zu Dir *
    ich sage: Du bist meine Zuflucht.


Evangelium
Joh 3, 13-17
{Und} niemand ist gen Himmel aufgefahren außer dem, der vom Himmel herabgekommen ist, nämlich der Menschensohn. Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, auf dass alle, die an Ihn glauben, das ewige Leben haben. Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass Er Seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an Ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Denn Gott hat Seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass Er die Welt richte, sondern dass die Welt durch Ihn gerettet werde.

Responsorium
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, *
wir preisen Dein heiliges Leiden.
    Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, *
    wir preisen Dein heiliges Leiden.
Durch Deinen Tod am Kreuze
hast Du die Welt erlöst.
    wir preisen Dein heiliges Leiden.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste.
    Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, *
    wir preisen Dein heiliges Leiden.

HYMNUS

Noten

Als Siegeszeichen wunderbar
erstrahlt das Kreuz auf Golgatha;
verurteilt von der Welt Gewalt,
den Thron besteigt der Welten Herr.

Der Weisen Ahnung ist erfüllt,
und Wahrheit der Propheten Spruch:
das Opfer ist der einig Sohn
und herrscht in Güte königlich.

Du schicksalsvoller Baum der Schuld,
wie strahlst du in des Königs Glanz!
Trugst uns in deiner Frucht den Tod
und trägst an deinem Holz das Heil!

O heilig Kreuz, der Hoffnung Ziel
und aller dunklen Wege Sinn:
leucht' uns in unsrer Nacht und Not
und rette uns aus Tod und Schuld.

Dreieiniger, Dich, höchster Gott,
verehre, rühme alle Welt!
Führ' uns, gesegnet mit dem Kreuz,
durch aller Zeiten Lauf zu Dir. Amen.

CANTICUM

V Die Herrlichkeit des HERRN bleibe ewig.
Leer Halleluja.
R Der H
ERR freue Sich Seiner Werke.
Leer Halleluja.

Antiphon

Noten

Noten

Benedictus VII


Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! *
Denn Er hat besucht und erlöst Sein Volk


    und hat uns erweckt eine Macht des Heiles *
    im Hause Seines Dieners David;


wie Er geredet hat von Ewigkeit her *
durch den Mund Seiner heiligen Propheten,


    uns zu erretten von unsern Feinden *
    und aus der Hand aller, die uns hassen;


Sich unsrer Väter zu erbarmen, /
zu gedenken Seines heiligen Bundes, *
des Eides, geschworen unserm Vater Abraham;


    uns zu geben,
    dass wir, erlöst aus der Hand der Feinde, *
    Ihm dienen ohne Furcht


in Heiligkeit und Gerechtigkeit *
vor Seinen Augen unser Leben lang. +

Und du, Kind, wirst genannt
„Prophet des Höchsten”, /
denn du wirst dem Herrn vorangehn, *
zu bereiten Seinen Weg,


    Seinem Volk zu bringen Erkenntnis des Heils *
    in der Vergebung ihrer Sünden;


durch das herzliche Erbarmen unseres Gottes *
besucht uns das aufgehende Licht aus der Höhe,


    denen zu leuchten, die sitzen in Finsternis
    und Schatten des Todes, *
    und unsre Füße zu richten
    auf den Weg des Friedens. +

Antiphon
Gott hat Christus von den Toten erweckt
und Ihn in den Himmel erhoben auf
den Platz zu Seiner Rechten. Halleluja!

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Gott hat Christus von den Toten erweckt
und Ihn in den Himmel erhoben auf
den Platz zu Seiner Rechten. Halleluja!

KYRIE - VATERUNSER

Kyrie eleison.
    Christe eleison. Kyrie eleison.

Vater unser im Himmel, . . .

GEBET - FÜRBITTEN

Christus Jesus, Bruder und Herr. In Deinem Kreuz ist Heil für alle Welt. Durch Dein Kreuz finden wir Menschen zum Leben. Mit Deinem Kreuz schaffst Du uns allen Hoffnung. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.


Führe uns durch Dein Leiden zu Umkehr und Buße. Befreie uns aus der Macht der Sünde und vergib uns. Mach uns bereit, Dir zu folgen. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.


Hilf uns, unser Kreuz zu tragen. Gib uns Geduld im Leiden. Schenke den Kranken Gesundheit, Zuwendung und Trost. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.


Führe uns durch das Kreuz zur ewigen Freude. Lass die Verstorbenen bei Dir im Paradiese sein. Führe die Welt zur Vollendung. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.


Hilf, dass wir einander verzeihen. Mach uns bereit, den Feinden zu vergeben. Stehe uns bei, dass wir Dir auf dem Weg der Gewaltlosigkeit folgen. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.


Weite uns das Herz, dass wir Dich in jedem Menschen erkennen. Weite uns den Sinn, dass wir die Verachteten annehmen als Schwestern und Brüder. Weite uns den Blick, dass wir in den Geschlagenen Dein Antlitz erkennen. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.


Komm Du uns nahe, dass wir die erlösende Kraft Deines Leidens erfahren. Bleibe Du bei uns, dass wir nicht aufhören zu hoffen. Zeige im Kreuz uns das Heil. Schenke im Kreuz uns das Leben. Stärke im Kreuz uns die Hoffnung. Dich rufen wir an:
    Kyrie eleison.

TAGESGEBET   oder

Allmächtiger Gott, Deinem Willen gehorsam hat Christus das Kreuz auf Sich genommen, um alle Menschen zu befreien. Lass uns in der Torheit des Kreuzes Deine Macht und Weisheit erkennen und gib uns für immer Anteil an der Erlösung durch Ihn, Deinen Sohn, unsern Bruder und Herrn.
    Amen.

KOLLEKTENGEBET

Mitleidender Gott, Du hast Deinen Sohn hingegeben in die Not der Welt, ausgeliefert in die harten Hände derer, die sich selbst für gerecht hielten. Gib uns offene Herzen für Seine Liebe, in der Er durch Seinen Tod am Kreuz Heil und Leben gebracht hat. Gib, dass wir uns davon tragen lassen und im Leben und Sterben festhalten an Sir um Seinetwillen, Jesus Christus, der mit Dir und dem Heiligen Geist lebt und Leben schafft in Ewigkeit.
    Amen.

LOB UND SEGEN

Lasst uns den Herren preisen!
    Gott sei ewig Dank.

Es segne und behüte uns Gott, der Allmächtige und Barmherzige. Vater, Sohn und Heiliger Geist.
    Amen.

Sext
Vesper

Anregungen, Fehler
Startseite