Donnerstag - 14. September 2017
KREUZERHÖHUNG

Sieg des Kreuzes



 Vesper/Abendgebet


INGRESSUS

Gott, gedenke mein nach Deiner Gnade.
    Herr, erhöre mich mit Deiner treuen Hilfe.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste,
    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
    und in Ewigkeit. Amen.

PSALMGEBET

Eröffnung

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 103 A I


Lobe den HERRN , meine Seele, *
und was in mir ist, Seinen heiligen Namen!


    Lobe den HERRN , meine Seele, *
    und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat:


Der all deine Sünden vergibt *
und heilt all deine Gebrechen,


    der dein Leben vom Verderben erlöst *
    und dich krönt mit Gnade und Erbarmen,


der deine Tage sättigt mit Gutem, *
dass du wieder jung wirst wie ein Adler.


    Denn Er weiß, welch ein Gebilde wir sind; *
    Er gedenkt, dass wir Staub sind.


Der Mensch ist in seinem Leben wie Gras, *
wie die Blume des Feldes, so blüht er;


    geht der Wind darüber, so ist sie dahin, *
    und ihre Stätte kennt sie nicht mehr.


Aber die Gnade des HERRN währt ewig, /
über denen auf ewig, die Ihn fürchten, *
Seine Gerechtigkeit über Kindeskindern,


    über denen, die Seinen Bund bewahren, *
    Seine Gebote halten und danach tun. (+)

Der H
ERR hat im Himmel Seinen Thron errichtet, *
Seine Königsmacht herrscht über das All.


    Lobt den HERRN, ihr Seine Engel, *
    ihr starken Helden, die Sein Wort vollziehn.


Lobt den HERRN, all Seine Scharen, *
Seine Diener, die Seinen Willen tun.


    Lobt den HERRN, all Seine Werke, /
    an jedem Ort Seiner Herrschaft! *
    Lobe den H
ERRN, meine Seele! +

Antiphon
In Seiner übergroßen Liebe, mit der Er
uns geliebt hat, sandte Gott Seinen Sohn
in der Gestalt des sterblichen Fleisches.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
In Seiner übergroßen Liebe, mit der Er
uns geliebt hat, sandte Gott Seinen Sohn
in der Gestalt des sterblichen Fleisches.

Tagespsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 69 B II


HERR, gib mir Antwort, *
Deine Güte ist tröstlich;


    wende Dich zu mir, *
    denn groß ist Dein Erbarmen.


Verbirg nicht vor mir Dein Angesicht, *
denn mir ist angst, schnell, gib mir Antwort!


    Sei mir nahe, erlöse mich, *
    meiner Feinde wegen befreie mich! (+)

Du kennst meine Schmach,
meine Schande und Scham, *
meine Bedränger stehen Dir alle vor Augen.


    Die Schmach bricht mir das Herz *
    ich bin krank vor Schande.


Ich hoffte auf Mitleid - vergebens, *
auf Tröster - aber ich fand sie nicht.


    In meine Speise gaben sie Gift, *
    Essig zu trinken für meinen Durst. (+)

Ich bin elend und voller Schmerzen, *
Gott, Deine Hilfe möge mich schützen.


    Ich will den Namen Gottes preisen im Lied, *
    mit Dank will ich Ihn hoch erheben.


Schaut, ihr Gebeugten, und freut euch, *
die ihr Gott sucht, euer Herz wird leben!


    Denn der HERR hört auf die Armen, *
    verachtet Seine Gefangenen nicht. +

Antiphon
Der Menschensohn muss erhöht werden,
damit alle, die an Ihn glauben,
das ewige Leben haben.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Der Menschensohn muss erhöht werden,
damit alle, die an Ihn glauben,
das ewige Leben haben.

Festpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 47 IV


Ihr Völker alle, klatscht in die Hände, *
jauchzt Gott mit fröhlichem Jubel!


    Denn ehrfurchtgebietend
    ist der H
ERR, der Höchste, *
    ein großer König über die ganze Erde.


Völker beugt Er unter uns, *
Nationen unter unsre Füße.


    Er erwählt uns unser Erbteil, *
    den Stolz Jakobs, den Er liebgewann. (+)

Gott fährt auf unter Jauchzen, *
der H
ERR beim Schall der Posaune.

    Singt unserm Gott, ja singt Ihm, *
    singt unserm König, ja singt Ihm!


Denn Gott ist König der ganzen Erde, *
singt Ihm zu Ehren mit Psalmen!


    Gott ist König über die Völker, *
    Gott sitzt auf Seinem heiligen Thron.


Die Fürsten der Völker sind versammelt, *
als Volk des Gottes Abrahams!


    Denn Gott gehören die Starken der Erde, *
    ja, Er ist hoch erhaben. +

Antiphon
Wenn Ich erhöht werde von der Erde,
so will Ich alle zu Mir ziehen. Halleluja.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Wenn Ich erhöht werde von der Erde,
so will Ich alle zu Mir ziehen. Halleluja.

SCHRIFTLESUNG

Tagesspruch
Der Menschensohn muss erhöht werden, damit alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.

Abendlesung
Spr 3, 11-18
Mein Sohn, verwirf die Zucht des H
ERRN nicht und sei nicht unwillig, wenn Er dich zurechtweist; denn wen der HERR liebt, den weist Er zurecht, und hat doch Wohlgefallen an ihm wie ein Vater am Sohn. Wohl dem Menschen, der Weisheit erlangt, und dem Menschen, der Einsicht gewinnt! Denn es ist besser, sie zu erwerben, als Silber, und ihr Ertrag ist besser als Gold. Sie ist edler als Perlen, und alles, was du wünschen magst, ist ihr nicht zu vergleichen. Langes Leben ist in ihrer rechten Hand, in ihrer Linken ist Reichtum und Ehre. Ihre Wege sind liebliche Wege, und alle ihre Steige sind Frieden. Sie ist ein Baum des Lebens allen, die sie ergreifen, und glücklich sind, die sie festhalten.
Lesung aus dem orthodoxen Abendgottesdienst

RESPONSORIUM

Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, *
wir preisen Dein heiliges Leiden.
    Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, *
    wir preisen Dein heiliges Leiden.
Durch Deinen Tod am Kreuze
hast Du die Welt erlöst.
    wir preisen Dein heiliges Leiden.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste.
    Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, *
    wir preisen Dein heiliges Leiden.

HYMNUS

Noten

Als Siegeszeichen wunderbar
erstrahlt das Kreuz auf Golgatha;
verurteilt von der Welt Gewalt,
den Thron besteigt der Welten Herr.

Der Weisen Ahnung ist erfüllt,
und Wahrheit der Propheten Spruch:
das Opfer ist der einig Sohn
und herrscht in Güte königlich.

Du schicksalsvoller Baum der Schuld,
wie strahlst du in des Königs Glanz!
Trugst uns in deiner Frucht den Tod
und trägst an deinem Holz das Heil!

O heilig Kreuz, der Hoffnung Ziel
und aller dunklen Wege Sinn:
leucht' uns in unsrer Nacht und Not
und rette uns aus Tod und Schuld.

Dreieiniger, Dich, höchster Gott,
verehre, rühme alle Welt!
Führ' uns, gesegnet mit dem Kreuz,
durch aller Zeiten Lauf zu Dir. Amen.

CANTICUM

V Die Herrlichkeit des HERRN bleibe ewig.
Leer Halleluja.
R Der H
ERR freue Sich Seiner Werke.
Leer Halleluja.

Antiphon

Noten

Noten

Magnificat VII


Meine Seele preist die Größe des Herrn, *
mein Geist freut sich über Gott, meinen Heiland;


    denn die Niedrigkeit Seiner Magd
    hat Er angesehn, *
    siehe, von nun an preisen mich selig
    alle Geschlechter.


Denn Er hat Großes an mir getan,
der da mächtig ist, *
und Sein Name ist heilig.


    Sein Erbarmen währt
    von Geschlecht zu Geschlecht *
    bei denen, die Ihn fürchten. (+)


Mit Seinem Arm wirkt Er gewaltige Taten *
und zerstreut, deren Herz voll Hochmut ist.


    Von ihrem Thron stößt Er die Mächtigen *
    und erhebt die Niedrigen.


Die da hungrig sind, füllt Er mit Gütern, *
und die Reichen lässt Er leer ausgehn.


    Er nimmt sich Seines Dieners Israel an *
    und denkt an Sein Erbarmen.


Wie Er geredet hat zu unsern Vätern, *
Abraham und seinen Kindern in Ewigkeit. +

Antiphon
Gott hat Christus von den Toten erweckt
und Ihn in den Himmel erhoben auf
den Platz zu Seiner Rechten. Halleluja!

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Gott hat Christus von den Toten erweckt
und Ihn in den Himmel erhoben auf
den Platz zu Seiner Rechten. Halleluja!

KYRIE - VATERUNSER

Kyrie eleison.
    Christe eleison. Kyrie eleison.

Vater unser im Himmel, . . .

GEBET - FÜRBITTEN

Christus, Dein Kreuz spricht zu uns und zur Welt. Wir rufen zu Dir:
    Kyrie eleison.


Als Du für uns starbst, nahmst Du auf Dich die Schmerzen und die Wunden der ganzen Schöpfung. Wir rufen:
    Kyrie eleison.


Deine Arme auf den Balken des Kreuzes sind ausgestreckt zur Versöhnung für die ganze zerbrochene Welt. Wir rufen:
    Kyrie eleison.


Du hast Frieden mit uns geschlossen. Wo wir Dein Werk der Versöhnung fortführen, sind wir im Einklang mit Dir. Hilf uns dazu. Wir rufen:
    Kyrie eleison.


Lass uns Deinen Geist erkennen, wie er uns stört und aufrüttelt. Gib, dass wir Sorge tragen für die bedrohte Schöpfung und für die Armen, die am meisten unter dem Missbrauch der Schöpfung leiden. Wir rufen:
    Kyrie eleison.


Christus, deine ganze Schöpfung seufzt und wir mit ihr: Befreie uns. Heile uns. Wir rufen:
    Kyrie eleison.

TAGESGEBET   oder

Vater im Himmel, in Jesus Christus bist Du ganz nahe. Nimm von uns die Unruhe und alle Hast. Mach uns bereit, Jesus zu empfangen. Für Deine Gaben lass uns dankbar sein. Darum bitten wir in der Gemeinschaft des Heiligen Geistes durch Jesus Christus, unseren Herrn.
    Amen.

KOLLEKTENGEBET

Gott, Du verbindest alle, die an Dich glauben, zu Gemeinschaft und Dienst. Gib, dass wir lieben, was Du uns sagst, und ersehnen, was Du verheißen hast, damit in der Unbeständigkeit dieses Lebens unsere Herzen dort verankert sind, wo die wahre Freude ist. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unsern Herrn und Bruder, der mit Dir in der Einheit des Heiligen Geistes lebt und wirkt in Ewigkeit.
    Amen.

LOB UND SEGEN

Lasst uns den Herren preisen!
    Gott sei ewig Dank.

Es segne und behüte uns Gott, der Allmächtige und Barmherzige. Vater, Sohn und Heiliger Geist.
    Amen.

Laudes Freitag

Anregungen, Fehler
Startseite