Donnerstag - 28. September 2017
ERZENGEL MICHAEL UND ALLE ENGEL

Die Engel Gottes



 Vesper/Abendgebet


INGRESSUS

Gott, gedenke mein nach Deiner Gnade.
    Herr, erhöre mich mit Deiner treuen Hilfe.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste,
    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit
    und in Ewigkeit. Amen.

PSALMGEBET

Eröffnung

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 121 VI


Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. *
Woher kommt mir Hilfe?


    Meine Hilfe kommt vom HERRN, *
    der Himmel und Erde gemacht hat.


Er lässt deinen Fuß nicht gleiten, *
der dich behütet, schläft nicht.


    Siehe, nicht schläft noch schlummert *
    der Hüter Israels. (+)

Der H
ERR ist dein Hüter, /
der H
ERR ist dein Schatten, *
Er steht dir zur Rechten.


    Bei Tag wird dich die Sonne nicht stechen *
    noch der Mond in der Nacht.


Der HERR behüte dich vor allem Bösen, *
Er behüte dein Leben.


    Der HERR
    behüte deinen Ausgang und Eingang *
    von nun an bis in Ewigkeit. +

[Antiphon
Er hat Seinen Engeln befohlen,
dich zu behüten auf all deinen Wegen.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.]

Antiphon
Er hat Seinen Engeln befohlen,
dich zu behüten auf all deinen Wegen.

Tagespsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 98 VIII


Die Psalmodie beginnt mit dem 2. Vers

Ihm half Seine Rechte *
und Sein heiliger Arm.


    Der HERR hat kundgemacht Sein Heil, *
    vor den Völkern enthüllt Seine Gerechtigkeit.


Er gedachte Seiner Güte und Treue *
für das Haus Israel.


    Alle Enden der Erde *
    sahen das Heil unsres Gottes. (+)

Jauchzt dem H
ERRN, alle Lande, *
frohlockt, jubelt und spielt Ihm auf!


    Spielt dem HERRN auf der Harfe, *
    auf der Harfe mit lautem Gesang!


Mit Trompeten und Hörnern *
jauchzt vor dem H
ERRN, dem König!

    Das Meer brause und was es erfüllt, *
    der Erdkreis und die darauf wohnen


In die Hände klatschen sollen die Ströme, *
miteinander jubeln sollen die Berge


    vor dem HERRN, denn Er kommt, *
    Er kommt, die Erde zu richten.


Er richtet den Erdkreis gerecht *
und die Völker, wie es recht ist. +

[Antiphon
Singt dem H
ERRN ein neues Lied,
denn Er tut Wunder. Halleluja. Halleluja.

Ehre sei dem Vater und dem Sohne *
und dem Heiligen Geiste,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.]

Antiphon
Singt dem H
ERRN ein neues Lied,
denn Er tut Wunder. Halleluja. Halleluja.

Festpsalm

Antiphon

Noten

Noten

Psalm 148 II


Lobt den HERRN vom Himmel her, *
lobt Ihn in den Höhen!


    Lobt Ihn, all Seine Engel, *
    lobt Ihn, all Sein Heer!


Lobt Ihn, Sonne und Mond, *
lobt Ihn, alle lichten Sterne!


    Lobt Ihn, ihr Himmel der Himmel, *
    ihr Wasser über den Himmeln!


Die sollen loben den Namen des HERRN, *
denn Er gebot, da wurden sie geschaffen.


    Er ließ sie bestehen für immer und ewig, *
    gab eine Ordnung,
    die man nicht übertreten darf. (+)

Lobt den H
ERRN von der Erde her, *
ihr Ungeheuer und alle Fluten,


    Feuer und Hagel, Schnee und Nebel, *
    stürmischer Wind, der Seine Rede vollzieht,


ihr Berge und alle Hügel, *
Fruchtbäume und alle Zedern,


    ihr Wildtiere und alles Vieh, *
    Gewürm und gefiederte Vögel,


ihr Könige auf Erden und alle Völker, *
Fürsten und alle Richter auf Erden,


    ihr jungen Männer und Mädchen, *
    ihr Alten mitsamt den Jungen:


Die sollen loben den Namen des HERRN, /
denn Sein Name allein - Er ist erhaben. *
Seine Hoheit strahlt über Himmel und Erde.


    Er erhöht die Macht Seines Volkes: /
    das ist ein Ruhm für all Seine Frommen, *
    für Israel, das Volk, das Ihm nahe ist. +

Antiphon
Der Engel des H
ERRN lagert sich
um die her, die ihn fürchten.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Der Engel des H
ERRN lagert sich
um die her, die ihn fürchten.

SCHRIFTLESUNG

Wochenspruch
Der Engel des Herrn lagert sich
um die her, die ihn fürchten.


Vorabendlesung
Hes 1, 4-6.10-14
{Und} ich sah, und siehe, es kam ein ungestümer Wind von Norden her, eine mächtige Wolke und loderndes Feuer, und Glanz war rings um sie her, und mitten im Feuer war es wie blinkendes Kupfer. Und mitten darin war etwas wie vier Wesen; die waren anzusehen wie Menschen. Und jedes von ihnen hatte vier Angesichter und vier Flügel. Ihre Angesichter waren vorn gleich einem Menschen und zur rechten Seite gleich einem Löwen bei allen vieren und zur linken Seite gleich einem Stier bei allen vieren und hinten gleich einem Adler bei allen vieren. Und ihre Flügel waren nach oben hin ausgespannt; je zwei Flügel berührten einander, und mit zwei Flügeln bedeckten sie ihren Leib. Immer gingen sie in der Richtung eines ihrer Angesichter; wohin der Geist sie trieb, dahin gingen sie; sie brauchten sich im Gehen nicht umzuwenden. Und in der Mitte zwischen den Wesen sah es aus, wie wenn feurige Kohlen brennen, und wie Fackeln, die zwischen den Wesen hin und her fuhren. Das Feuer leuchtete, und aus dem Feuer kamen Blitze. Und die Wesen liefen hin und her, dass es aussah wie Blitze.

RESPONSORIUM

Lobet den HERRN, all Seine Engel *
lobet Ihn, all Seine Scharen.
    Lobet den H
ERRN, all Seine Engel *
    lobet Ihn, all Seine Scharen.
Seine Hoheit strahlt über Erde und Himmel.
    lobet Ihn, all Seine Scharen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohne
und dem Heiligen Geiste.
    Lobet den H
ERRN, all Seine Engel *
    lobet Ihn, all Seine Scharen.

HYMNUS

Noten

Christus, Dir, dem Glanz des Vaters,
der uns Kraft und Leben gibt,
singen wir mit Herz und Munde
vor der Engel Angesicht,
ihrem Lobpreis, ihren Liedern
schließen wir uns jubelnd an.

Wenn wir in Verehrung preisen
Deines Himmels hohe Schar,
dann zuerst den Fürst der Engel,
der die Streiter führt zum Kampf:
Michael, der einst den Satan
mit dem Sehwerte niederzwang.

Christus, König, gib in Güte
uns zum Hüter diesen Held,
seine Kraft soll uns beschützen,
bis Dein großer Tag erscheint,
daß wir wachend Dich erwarten,
wenn Du mit den Engeln kommst.

Lasst uns zu des Vaters Ehre
jubelnd singen Lob und Preis,
gleiche Ehre sei dem Sohne
und dem Geist, der beide eint,
dem dreieinen Gott sei Ehre
immer und in Ewigkeit. Amen.

CANTICUM

V  Lobet den Herrn, ihr Seine Engel,
R ihr starken Helden,
Leer die ihr Seine Befehle ausrichtet.

Antiphon

Noten

Noten

Magnificat II


Meine Seele preist die Größe des Herrn, *
mein Geist freut sich über Gott, meinen Heiland;


    denn die Niedrigkeit Seiner Magd
    hat Er angesehn, *
    siehe, von nun an preisen mich selig
    alle Geschlechter.


Denn Er hat Großes an mir getan,
der da mächtig ist, *
und Sein Name ist heilig.


    Sein Erbarmen währt
    von Geschlecht zu Geschlecht *
    bei denen, die Ihn fürchten. (+)


Mit Seinem Arm wirkt Er gewaltige Taten *
und zerstreut, deren Herz voll Hochmut ist.


    Von ihrem Thron stößt Er die Mächtigen *
    und erhebt die Niedrigen.


Die da hungrig sind, füllt Er mit Gütern, *
und die Reichen lässt Er leer ausgehn.


    Er nimmt sich Seines Dieners Israel an *
    und denkt an Sein Erbarmen.


Wie Er geredet hat zu unsern Vätern, *
Abraham und seinen Kindern in Ewigkeit. +

Antiphon
Der Menschensohn wird kommen
mit all Seinen Engeln, und Er wird sitzen
auf dem Thron Seiner Herrlichkeit.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn *
und dem Heiligen Geist,


    wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit *
    und in Ewigkeit. Amen.

Antiphon
Der Menschensohn wird kommen
mit all Seinen Engeln, und Er wird sitzen
auf dem Thron Seiner Herrlichkeit.

KYRIE - VATERUNSER

Kyrie eleison.
    Christe eleison. Kyrie eleison.

Vater unser im Himmel, . . .

GEBET - FÜRBITTEN

Guter Gott, wir bitten dich: Hilf deiner Kirche, sich von den Götzen Macht, Prestige und Reichtum zu lösen und allein dir zu dienen. Wir rufen Dich an: :
    Herr, erbarme Dich.


Hilf den Regierenden und allen politisch Verantwortlichen, sich für die sozial Schwachen und für die Bewahrung der Schöpfung starkzumachen. Wir rufen Dich an: :
    Herr, erbarme Dich.


Hilf allen Verzweifelten und Mutlosen, auf deine Kraft und deinen Beistand zu vertrauen. Wir rufen Dich an: :
    Herr, erbarme Dich.


Hilf den Kranken, Heilung und Wiederherstellung zu erfahren. Wir rufen Dich an: :
    Herr, erbarme Dich.

WOCHENGEBET   oder

Himmlischer, allmächtiger Gott. Du kommst, Dein Reich zu bauen und Deine Siege zu vollenden. Nimm uns auf in Deinen Sieg, brich die Macht der Finsternis und lass Deine Herrlichkeit über uns erscheinen. Durch unsern Herrn Jesus Christus, Deinen Sohn, der mit Dir in der Einheit des Heiligen Geistes lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
    Amen.

KOLLEKTENGEBET

Liebender Gott, Vater der Menschen. Wir danken dir, dass du durch deine Engel unser Leben begleitest. Erhöre unsere Bitten durch Christus, unseren Herrn.
    Amen.

LOB UND SEGEN

Lasst uns den Herren preisen!
    Gott sei ewig Dank.

Es segne und behüte uns Gott, der Allmächtige und Barmherzige. Vater, Sohn und Heiliger Geist.
    Amen.

Laudes Freitag

Anregungen, Fehler
Startseite